90 Jahre Bücherverbrennung

Im März 1933 begannen die Nationalsozialisten ihre politischen Gegner zu verfolgen. Parteien, Gewerkschaften, Hilfsorganisationen, Künstler- oder Schriftstellerverbände wurden ihrer Literatur beraubt, Verlage und Druckereien zerstört. Im März 1933 gab es die ersten Bücherverbrennungen: im Zuge des politischen Terrors der SA